Neueste Nachrichten des Österreichischen Bundesheeres

Stellungsstraßen heuer ohne Sommerpause ()
02.06.2020 - Am Dienstag nehmen die Stellungshäuser des Österreichischen Bundesheeres ihren Betrieb wieder auf. Zum Schutz der jungen Stellungspflichtigen wurden Abläufe verändert und umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Als zusätzliche Serviceleistung bleiben sie heuer im Sommer durchgehend besetzt und führen Stellungen durch. Bis jetzt standen sie den jungen Stellungspflichtigen im Sommer für mehrere Wochen nicht zur Verfügung.
>> mehr lesen

Stellungsstraßen heuer ohne Sommerpause ()
02.06.2020 - Am Dienstag nehmen die Stellungshäuser des Österreichischen Bundesheeres ihren Betrieb wieder auf. Zum Schutz der jungen Stellungspflichtigen wurden Abläufe verändert und umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Als zusätzliche Serviceleistung bleiben sie heuer im Sommer durchgehend besetzt und führen Stellungen durch. Bis jetzt standen sie den jungen Stellungspflichtigen im Sommer für mehrere Wochen nicht zur Verfügung.
>> mehr lesen

Militärhundezentrum bildete Soldaten aus Ghana aus ()
31.05.2020 - Seit 2018 besteht eine Ausbildungsunterstützung für Ghana im Bereich des Militärhundewesens: Mit Hilfe von österreichischen Soldaten soll in der Hauptstadt Ghanas Accra der Aufbau eines Hundewesens und Ausbildungszentrums für Diensthunde unterstützt werden. Ziel ist ein Kompetenzzentrum für Diensthunde in Westafrika. In dem Trainingszentrum sollen künftig neben Militärhunden unter anderem auch Diensthunde von Behörden wie der Justiz des Zolls oder auch der Polizei ausgebildet werden.
>> mehr lesen

Ein lautes "Ich gelobe!" schallte über den Kasernenhof der Wallner-Kaserne ()
29.05.2020 - Durch die aktuell verordneten Maßnahmen der Bundesregierung werden Angelobungen zurzeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit und in den Kasernen durchgeführt. So fand heute die Angelobung des Gebirgskampfzentrums am Antreteplatz der Wallner-Kaserne in Saalfelden statt. 53 Rekruten traten mit vergrößerten Abständen zueinander an um ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich zu sprechen.
>> mehr lesen

Erste Angelobung in Vorarlberg während der Coronakrise ()
29.05.2020 - Am Freitag fand erstmals eine Angelobung unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Walgau-Kaserne in Bludesch statt. 49 Soldaten aus Tirol und Vorarlberg die im Mai beim Jägerbataillon 23 eingerückt sind leisteten ihr Gelöbnis auf die Republik. Große Abstände und die Einhaltung von Hygienebestimmungen waren dabei obligatorisch.
>> mehr lesen

Tiroler Angelobung während der Coronakrise in Hochfilzen ()
29.05.2020 - 62 Rekruten des Einrückungstermins Mai 2020 legten am Freitag 29. Mai am Truppenübungsplatz Hochfilzen das Treuegelöbnis auf die Republik ab.
>> mehr lesen

Im Mai 1995: Schwere Geschütze für Feldbach ()
30.05.2020 - Quietschende Ketten traditionelle Musik und angeregte Unterhaltungen: Tausende Schaulustige verfolgten am 30. Mai 1995 um 19:00 Uhr den Einzug der M-109-Panzerhaubitzen am Hauptplatz von Feldbach. Der Einzug erfolgte mit einer Parade vom Bahnhof über den Hauptplatz der Stadtgemeinde bis in die Kaserne.
>> mehr lesen

"Ich war dabei": Aufschubpräsenzdiener erhalten T-Shirt ()
29.05.2020 - Als Dank und Anerkennung für die geleistete Unterstützung übergaben der Wiener Militärkommandant Brigadier Kurt Wagner und der Bezirksvorsteher des 16. Wiener Gemeindebezirkes Franz Prokop im Kommandogebäude FM Radetzky an zwölf Aufschubpräsenzdienern ein "Ich war dabei"-T-Shirt. Franz Prokop überreichte zudem Geschenke des Bezirkes.
>> mehr lesen

"Ich war dabei": Aufschubpräsenzdiener erhalten T-Shirt ()
29.05.2020 - Als Dank und Anerkennung für die geleistete Unterstützung übergaben der Wiener Militärkommandant Brigadier Kurt Wagner und der Bezirksvorsteher des 16. Wiener Gemeindebezirkes Franz Prokop im Kommandogebäude FM Radetzky an zwölf Aufschubpräsenzdienern ein "Ich war dabei"-T-Shirt. Franz Prokop überreichte zudem Geschenke des Bezirkes.
>> mehr lesen

Covid-19-Einsatz in Kärnten: Eine Zwischenbilanz ()
28.05.2020 - Seit 18. Mai 2020 stehen in Kärnten auch Milizsoldaten im Einsatz in der Corona-Krise. Insgesamt kontrollieren hier über 250 Soldaten die Grenze zu Slowenien und Italien und unterstützen die Polizei sowie die Bezirkshauptmannschaften beim Grenzmanagement.
>> mehr lesen